Curious what others say about us? It’s a bit like gossiping but a lot nicer.

 

 

All You Can Eat food magazine makes us hungry for more

Print lovers seem to have an insatiable appetite when it comes to food magazines there’s something primally fascinating about the lure of good food and the ritualized methods of preparing it.

The magazine digs into the brutal, the artistic and the mundane yet beautiful aspects of cooking and food. We’re excited to indulge in more issues of All You Can Eat. Guten Appetit!

freundevonfreunden.com


 

All you can read – Kochmagazine gibt es viele. Wirklich interessant und originell aber sind die wenigsten.

Dieser Tage erscheint die zweite Ausgabe des vielversprechenden, an eher abseitigen Phänomenen des Essens (Menschenfleisch, deutsche Küche) interessierten Quarterly «All you can eat» (allyoucaneatmagazine.com), und in der Schweiz geht gerade ein neues Projekt an den Start, das ziemlich verheissungsvoll ist.

dasmagazin.ch | Eine Kolumne von Christian Seiler


 

Haut und Haar

All you can eat sticht nicht nur durch seine sinnliche bis explizite Bildsprache hervor – man sieht Hände, die in Nahaufnahme Avocados zerquetschen, und die Speckschwarte von aufgeschnittenen Mangalitza-Schweinen –, sondern auch durch die fundierten und unverkrampften Texte, in denen es wortwörtlich um alles geht, was man essen kann, in den ersten zwei Ausgaben unter anderem um Murmeltier- und Menschenfleisch. …

All you can eat ist eine Wohltat im aktuellen Markt für Magazine, die sich mit Essen befassen, in dem es zurzeit drei Sorten von Heften gibt: Thermomix-Kochhefte, die mehr Bedienungsanleitungen als Rezepte liefern, jung aufgemachte Foodie-Magazine, in denen Fertiggerichte "aufgepimpt" werden, sowie biedere Koch-Ableger von diversen biederen Landlust-Kopien. Das Heft aus Österreich beschäftigt sich statt mit Trends mit Esskultur und Menschen, die Essen lieben. …

Süddeutsche Zeitung | von Kathrin Hollmer


 

“All you can eat” – ein neues kulinarisches Magazin aus Wien tischt groß auf …

Spannende, ausgefallene Geschichten und Rezepte, wirklich gute AutorInnen, große Fotografie, wunderschöne Illustrationen, alles ansprechend im Layout, glatte Eins für die Erste, die Winterausgabe.

nutriculinary.com | von Stevan Paul: Kochbuchautor, Foodjournalist, Autor und Blogger


 

“Es gibt da draußen noch verrückte Menschen, die auf Print setzen. Zum Glück!”

esskultur.at | Kulinarische Notizen | von Katharina Seiser


 

Ja Freunde, es gibt ein neues DEUTSCHSPRACHIGES Foodmagazin!

CONTEMPORARY FOOD LAB | facebook


 

All You Can Eat nennt sich die Flunder und gefühlt ist es wohl das beste Food-Magazin in unseren Breitengraden.

Feldküche | facebook


 

“All You Can Eat”: Über alles, was man essen kann

diepresse.com | von Anna Burghart


 

Echt Fett: Neues Food-Magazin “All You Can Eat” startet

DerStandard.at